Artikel aus No 19 - Juni 2011

What Time Is It? It’s Eli Eight!
„Ticket For A Timemachine“

 
 
 
Wer kennt es nicht? Samstagabend, man möchte einen Ausgleich zur frustrierenden Woche schaffen und das Party-Tier in einem zum Brüllen bringen – doch mit welcher Musik? Eli Eight ist meine Antwort!
Hinter Eli Eight stecken drei kreative Jungs, Mitte zwanzig und aus dem Umkreis Stade bei Hamburg, die sich 2007 zusammengefunden haben, um ihre Leidenschaft zur Musik ausleben zu können.
Während sie anfangs noch in Genres, wie Alternativ- und Punkrock herumirrten, lösten sie sich 2010 und einige Veränderungen später von ihren musikalischen Kinderschuhen, um ein neues, herangereiftes Konzept zu präsentieren.
Das aktuelle Musikangebot hält eine Kombination aus mehreren unterschiedlichen Einflüssen bereit, die spielerisch zu einem abenteuerlichen Ganzen zusammengesetzt werden. Aufregende Rhythmuswechsel, neue Musikstrukturen, das Experimentieren und Entdecken von Instrumenten stehen nun im Vordergrund und bieten dem Hörer ein spannendes Erlebnis.
Bild: Eli Eight
Es werden einem viele neue Eindrücke geboten, der musikalische Horizont wird auf eine futuristische Ebene erweitert und man wird aus dem tristen Alltag in eine irreale Scheinwelt entführt, die sich bei genauerem Hinschauen, trotz allem, mit realen alltäglichen Themen beschäftigt.
Auch wenn der Name Eli Eight nicht sofort bei jedem ein Bild vor Augen aufleuchten lässt, darf die Band bereits stolz auf einige Erfolge zurückblicken.
2007 machten sie auf sich aufmerksam durch Wettbewerbe und Events, waren sehr bald in ihrer Umgebung recht gefragt und hielten bald darauf viele Gigs, unter anderem, in Hamburg, Hannover, Zeven, Stade, Buxtehude und Cuxhaven. Bekannt für ihre energiegeladenen Shows und ihrer wilden Lebensfreude auf der Bühne, konnten sie sich außerdem beim Newcomerband-Contest Local Heroes in die Herzen der Zuschauer und somit ins Niedersachsenfinale spielen. Ihren persönlichen Höhepunkt erreichten sie bis jetzt auf dem Cuxhavener Festival Deichbrand, dessen Bühne in den vergangenen Jahren bereits von Berühmtheiten, wie z. B. Madsen, H-blockx, Tomte, Mando Diao, Jan Delay und vielen anderen geschmückt wurde. Ebenso nahmen sie, als neuste Aktivität, erfolgreich am Bandcontest der Hamburger Morgenpost teil, bei dem sie das stolze Halbfinale erreichten.
Es wäre eine Schande, wenn ich nicht erwähnen würde, dass sie dieses Jahr, als neuste Aktivität, eine EP mit vier neuen Songs unter dem Namen “Ticket For A Timemachine” herausgebracht haben, die man sich freundlicherweise kostenlos auf ihrer Myspace-Homepage anhören kann (www.myspace.com/elieight).
Auch die Konzertgänger unter euch kommen nicht zu kurz, da auch Eli Eight eine außerordentliche Vorliebe für Liveauftritte hegt und mit ihrer neuen EP ein Comeback für 2011 vorgesehen hat.
Wer sich nun also mit Bands wie Angels und Airwaves, U2 und 30 Second to Mars identifizieren kann, sollte sich die Chance auf jeden Fall nicht entgehen lassen!
Falls nun wiedermal die Frage aufkommen sollte, was man an einem unorganisierten Samstagabend mit sich und seiner Zeit anstellen könnte, bietet diese frische Band eine attraktive Antwort, schaut rein!
von Johanna-Maria Jaromin

weitere Artikel dieser Ausgabe lesen

Kontakt

uniVista
Campusmagazin Vechta
Driverstr. 22
Raum CN 2 (hinter dem N-Gebäude)
Postfach 12 an der Uni (vor B1)
49377 Vechta
fon: 04441-15-617
email: redaktion[at]univista.de